Arbeitsgemeinschaft österreichischer Krankenhausapotheker

FRÜHJAHRSVERSAMMLUNG 2022

Risikobasierter Einsatz von Immunglobulinen - Von der Spende bis zur Verabreichung

 

Anmeldeschluss 26.04.2022

Zu unserer eigenen Sicherheit empfehlen wir  allen Teilnehmer einen PCR oder Antigen Test vor der Versammlung zu machen 

Liebe Kolleg:innen und Kollegen,

Nach vielen Corona-bedingten virtuellen Veranstaltungen freuen wir uns ganz besonders, dass die heurige Frühjahrsversammlung der Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Krankenhausapotheker am 29./30. April wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden wird (solange nichts Unerwartetes eintritt…). Der Vorstand informiert über die wichtigsten Entwicklungen der vergangenen sechs Monate.

Diesmal treffen wir uns in Wien mit einer interessanten Mischung an fachlichen und berufspolitischen sowie die Fort- und Weiterbildung betreffende Themen.

Unser Treffen steht aus weiterhin aktuellem Anlass unter dem Motte „Risikobasierter Einsatz von Immunglobulinen - Von der Spende bis zur Verabreichung“. Das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) informierte uns in Abstimmung mit dem Verband der pharmazeutischen Industrie (PHARMIG) letztes Jahr über die angespannte Versorgungslage mit Immunglobulinen aufgrund der Diskrepanz zwischen limitiertem Rohstoffangebot und gleichzeitig steigender Nachfrage z.B. aufgrund neuer Indikationen, wie sekundäre Immundefekte. Für die nächsten Jahre wird eine Steigerung des globalen Bedarfs an Immunglobulinen erwartet.

In zahlreichen Gesprächen mit den Stakeholdern erwiesen sich auch ökonomischen Aspekte als ursächlich verantwortlich für die Situation. Das Bundesamt ersuchte die Anwender:innen um eine vorausschauende Risikopriorisierung in der Anwendung. Ärzt:innen sollten auf eine risikobasierte Anwendung in Abhängigkeit der Versorgung mit Immunglobulinen Acht geben, damit die Behandlung von Patient*innen mit primärer Immundefizienz bzw. in den zugelassenen Indikationen gewährleistet werden kann.

Wir freuen uns am Freitagabend im Rahmen eines virtuellen Rundgangs Einblicke in die Produktionstätte von Takeda in Wien und die Herausforderungen bei Spendensammlung (BioLife) zu gewinnen. Am Samstag wir uns Fr. Dr. Gerngoß/BASG das Einstufungssystem zur Erfassung kritischer Lieferengpässe des BASG bzw. die geplanten Schritte zum "Criticality go life" vorstellen.

Im Anschluss werden wir den risikobasierten Einsatz von Immunglobulinen in den Fachrichtungen Neurologie, Onkologie, Dermatologie und Infektiologie gemeinsam mit den ärztlichen Kolleg:innen diskutieren.

Auch wird es diesmal auch wieder ein ÖNOP-Treffen Samstag Morgen geben, das sich mit dem Update der Vergütungsempfehlungen für die pharmazeutische Unterstützung von klinischen Arzneimittelprüfvorhaben auseinandersetzt (Arbeitstaxe für klin Studien - Empfehlung (aahp.at)).

Wir freuen uns, euch bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen

Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Krankenhausapotheker

 

Einladung_Frühjahrsversammlung_2022_29_30.04.pdf